Archiv der Kategorie: Tests

Mumm Dry Alkoholfrei

Als wir gestern spontan gegrillt haben. Haben wir nochmal den Mumm Dry Alkoholfrei Sekt probiert. Leider kam der Sekt pur wieder nicht bei allen an, da er nicht so richtig nach Sekt schmeckt (er erinnert eher an eine trockene Weinschorle, meinten manche) und manche ihn ziemlich trocken fanden. Der Sekt schäumt zwar ziemlich, sodaß man sehr aufpassen muß beim einschenken, ist er jedoch im Glas, schäumt er kaum noch.

Also haben wir den Sekt mal versucht zu pimpen. Mit frischen Früchten und Kräutern aus dem eigenen Garten. In der Testgruppe wurde ja vorgeschlagen Heidelbeer und Minze, naja Minze haben wir leider nicht im Garten, höchstens Erdbeerminze. Also haben wir einfach mal eine ganz andere Variante probiert und zwar mit Himbeeren und Basilikum. Da fanden wir den doch ganz lecker. Da schmeckt er schön fruchtig frisch und auch nicht zu süß oder zu sauer.

Unser Fazit, pur mochte den Mumm Dry Alkoholfrei Sekt leider kaum jemand. Aber gepimpt mit ein paar Früchten drinnen ist er ganz lecker.

Dazu gab es dann noch selbstgegrillte und belegte Hamburger und Cheesburger ;).

Matratzentest

Gestern war es endlich soweit, unsere neue Matratze ist angekommen. Verpackt in 2 Kartons. Das Easy Zip Laken kam ja schon letzte Woche ;).

Der Aufbau war jetzt nicht so schwer. Den Polsterbezug habe ich einfach schon mal aufs Bettgestell getan und dann die 2 Einzelmatratzen auf das Bett gehievt. Die Matratzen sind fast doppelt so dick wie unsere alten (wo ich inzwischen jede Latte gemerkt habe ^^)

Das Easy Zip Laken wird einfach mit Reißverschluß befestigt und gut. Kein verrutschen des Lakens mehr. Hier sieht man auch gleich den Anthrazitfarbenen Polsterstoff (es gibt den auch in Hellgrau, Beige und Rot). Wir hatten uns für diesen Farbton entschieden, weil der am besten zum grauen Teppich paßt….und wenn unsere Tapete nicht gerade blau gewesen wäre, hätte mich aber auch der rote Polsterstoff gereizt ;).

Noch das restliche Bettzeug drauf und fertig.

Die erste Nacht darauf war angenehm. Ich mußte morgens nicht erst meine Knochen sortieren, weil alles weh tat. Die Bessucherritze merke ich bisher noch noch nicht. Nur etwas gemüffelt hat die Matratze, das fiel mir gestern Abend auf, ich hoffe aber das das noch verfliegt.
Ich hab richtig tief und fest geschlafen, bis mich unsere Katze um 4 Uhr morgens ( 1 Stunde vorm Wecker klingeln) geweckt hat und Streicheleinheiten haben wollte 😉
Sie schläft ja nicht mit im Bett, sie hat ihr eigenes 😉 ….aber ganz selten rappelt es sie dann doch und sie will frühmorgens Aufmerksamkeit und Kuscheln.
Das war quasi meine erste Nacht auf der neuen Matratze buddysleep. Ich bin gespannt wie die nächsten Nächte sein werden.

Ich bin jetzt ein Matratzentester

Früher hab ich immer als Spaß auf die Frage „Was willst du mal werden?“ gesagt: Matratzentester, jetzt wird ein Traum quasi wahr *kicher*.

Ich wurde als als Matratzentester ausgewählt um die buddy Matratze zu testen.
In ca. 2 Wochen wird sie kommen, ich freu mich schon darauf. Unsere alten Matratzen sind sowieso hinüber und wir haben zur Zeit nur noch Rückenprobleme mit denen, und waren zur Zeit ohnehin auf der Suche nach einer neuen Matratze, am besten ohne Besucherritze, weil die mich extremst stört.

Was ich cool finde ist dieses easy Zip Laken, auf das bin ich ja auch gespannt. Das kann man mittels Reißverschluß an der Matratze festmachen, das fungiert dann quasi als Bettlaken. Nie wieder das Bettlaken nachkorrigieren, das wärs 😀 . Ich bin gespannt ob es hält was es verspricht. Momentan korrigiere ich das Bettlaken alle paar Tage nach, weil es immer wieder verrutscht, und das nervt mich auf Dauer ja doch etwas :(.

Eisenmangel Schnelltest

Ich wurde ausgewählt einen Eisenmangeltest von Veroval zu testen. Ich hatte mich beworben für den Test, da ich ja ohnehin den Verdacht habe, das ich einen Eisenmangel haben könnte. Das Päckchen habe ich gleich mal aufgemacht.

01

Den Eisenmangeltest könnt ihr in der Apotheke bekommen oder ganz einfach bei Amazon 😉 . So sieht der Inhalt der Schachtel aus. Mein erster Gedanke war: “ Ach herje, soviel, das muß unheimlich kompliziert sein“ 😀

02

Nachdem ich mir dann die Anleitung erstmal durchgelesen hatte, konnte es los gehen.

08

Zuerstmal hab ich alle in die benötigte Reihenfolge gebracht, damit ich nicht durcheinander komme.

03

Zuerst den Finger desinfizieren und dann mit der Stechhilfe pieksen. Aber Achtung, der Piekser ist echt fies. Irgendwie kam dann auch nicht genug Blut damit ich das Kapillarröhrchen wenigstens bis zur Hälfte füllen konnte, wie auf den Fotos, also hab ich mit der 2. Stechhilfe nochmal nachgestochen…nicht wirklich schön 😛 . Aber gut, das tut jetzt wirklich nur den Moment weh, wo die Nadel einen sticht. Danach merkt man nicht mehr wirklich viel davon.

04

Nachdem ich das Blut mit dem Probenverdünnungspuffer gemischt hab, kam es auf die Testkassette. Hier sieht man schön wie sich der Test vollsaugt.

05

Die Kontrolllinie war eigentlich fast sofort da. Das heißt der Test wurde schon mal korrekt ausgeführt. Und das ist auch gut so, da ja nur ein Test in der Packung ist. Sonst hätte ich jetzt einen komplett neuen Test gebraucht.

06

Nach den 10min die ich warten mußte, hat sich jetzt nicht wirklich viel verändert. Und das heißt ich habe einen Eisenmangel. Dann werd ich wohl in nächster Zeit doch mal einen Termin deswegen bei meiner Hausärztin machen.

07

Der Test verrät einem nicht, wie groß der Eisenmangel ist. Dafür sollte man dann schon zum Hausarzt gehen. Der wird einem dann sicher auch entsprechende Tabletten verschreiben, damit dieser behoben werden kann. Aber ich finde den Test so gar nicht mal so schlecht, denn dann muß man nicht wegen einem bloßen Verdacht stundenlang beim Arzt sitzen und am Ende war doch nix. Aber so weiß ich höchstwahrscheinlich einen Eisenmangel habe und da verschwende ich nicht sinnlos meine Zeit beim Arzt.

Es kann übrigens sein das ihr einen Eisenmangel habt, wenn ihr oft Kopfschmerzen habt, ständig müde und / oder recht blass seid.

Wir haben getestet…

..und zwar den Swiffer Staubmagneten XXL. Als Testraum habe ich unsere Gemeinschafts-Hauswaschküche ausgesucht, weil es einfach der höchste Raum im Haus ist. Und als Tester habe ich mit meine Schwiegermutter mit eingespannt *grins* weil sie die Kleinste im Haus ist. Mit dem Swiffer Staubmagneten XXL kommt sogar sie auch an die Hohen Sachen ran, zum Staubwischen.

eva

Wir haben sogar unser Speziallampe entstaubt. Das geht sonst nur mit Leiter. Aber da man den Swiffer Staubmagneten auch rechtwinklig umklappen kann, kommt man schön oben überall dran und kann den Staub supe damit entfernen :).

licht

Ich darf wieder was testen :)

Ich darf wieder mal etwas testen :). Gestern kam endlich mein Päckchen an. Diesmal darf ich bei Trnd.com Spee AktivGel testen. Ich bin gespannt. Am Samstag ist dann mein Waschtag :D. Die ersten Pröbchen habe ich auch schon weiter gegeben, bin gespannt was die anderen Tester sagen werden 🙂

 

20160803_172603