Urlaub in Polen

Posted by kali on 8. Juli 2018 in Polen, Reisebericht |

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich endlich mal ein paar Urlaubsfotos für euch, aus meinem Urlaub in Polen. Wir waren in einem kleinem Dorf in der Nähe von Jelena Gora untergebracht. So eine Art Bauernhof, jedenfalls alles sehr ländlich. Und ausser den Katzen die gerne unsere Zimmer inspiziert haben, gab es auch noch einen Hund, Ziegen, Alpakas und Ponys.

Die hier war besonders verschmußt. Sie hat hier die Nacht vor unserem Zimmer verbracht auf dem Stuhl verbracht.

Dieser Ofen gehört auch mit zur Unterkunft dazu. Das ist quasi ein Holzofen, ob der denn auch benutzt wird, wissen wir leider nicht. Gut möglich, das der auch nur Deko ist.

Im Garten der Unterkunft blühte es auch sehr schön, als wir da waren.

Hier hat uns unser Einheimischer Führer mal einen Berg hochgeführt um uns den Wasserfall zu zeigen. ….es war ein ziemlich steiler Berg und uns taten am nächsten Tag noch die Füße weh. Das dürfte übrigens der Zackelfall gewesen sein, wenn ich mich noch recht dran erinnere.

Wie gesagt, diese Mietze hier war ziemlich verschmust, die hat gleich mal in Koffer Probe gelegen.

Auch wenn uns am nächsten Tag noch die Füsse weh getan haben, kannte unser Führer keine Gnade. Wir sind dann auf der polnischen Seite zur Schneekoppe gefahren. Wenn man von der tschechischen Seite  hoch will, fahren die Lifte direkt bis oben hin. Auf der polnischen Seite, leider nur zur Hälfte.

Und je höher wir kamen, umso nebliger wurde es auch.

Zumindest hat es nicht geregnet, wie am Vortag. Aber ein wenig gruselig war der Anblick schon.

Weit oben, hat man wirklich fast gar nichts mehr gesehen…und dabei haben wir mit dem Lift gerade mal die Hälfte der Strecke geschafft gehabt.

Der Ausblick auf der Schneekoppe, bei Nebel.

Die Luftfeuchtigkeit war so hoch und es war so kalt, das sich an den Pflanzen kleine Wassertropfen gebildet hatten.

In Kombination mit dem nebligen Hintergrund, fand ich das ein sehr schönes Fotomotiv.

Hier waren wir dann ganz oben und der Nebel hat sich für einen Moment gelichtet. Keine Minute später war wieder alles neblig.

Ein kleiner Kaffeeimbiss auf der Schneekoppe. Latte Macchiato und ne Waffel mit Schokolade.

Beim Abstieg lichtete sich auch wieder leicht der Nebel. Auch wenn man echt aufpassen muß, das man sich nicht die Füsse bricht. Es war doch ziemlich rutschig. Links hinten war die Zwischenstation, von dort aus, hatte man noch 1/3 der Strecke vor sich, bis zum Lift.

Von der Zwischenstation gingen 2 Wege nach oben. Einer ziemlich steil und kurz und der andere ewig lang, dafür etwas flacher. Hochzu sind wir den flacheren Weg gegangen und runter zu den steilen….wobei wenn ich gewußt hätte wie steil der Weg gewesen ist,…ich hätte definitiv wieder den längeren gewählt.

Hier ist auch noch ein Wasserfall in der Ferne zu sehen.

Die Vegetation am Wegesrand. Weiter oben wuchsen nur ein paar Gräser und die paar Blumen. Weiter unten wuchsen dann schon kleinere Nadelgehölze.

Den haben wir beim restlichen Abstieg auch noch entdeckt, leider nicht essbar, wie die anderen Pilze auch, die wir gefunden hatten. Leider hatten wir den Luft kurzfristig verpaßt sodaß wir den ganzen Berg runter laufen mußten, im Idealfall ohne uns die Beine zu brechen, denn der Abstieg war auch recht steil und unwegsam.

Das hier gehörte auch noch mit zu unserer Unterkunft. Hinter dem Haus links, waren die Alpakas, Ziegen und Ponys untergebracht.

Wo wir dieses Türmchen gefunden haben, kann ich leider gar nicht sagen, da uns unser polnischer Führer von einem Punkt zum nächsten gescheucht hatte. Aber dort war es ziemlich romantisch und es war wohl an einem Stausee.

Und auch dort gab es Schwalbenschwänzchen.

Die sind ja ziemlich fix unterwegs. Es ist gar nicht so einfach die zu fotografieren.

Ein Schloß wollten wir ursprünglich auch besichtigen, leider hatte das nur am Wochenende auf, sodaß ich da keine Fotos davon zeigen konnte, dafür habe ich diese hübsche Schnecke auf dem Rückweg fotografiert.

Auch einen kurzen Stadtbummel hatten wir in Jelena Gora gemacht. Hier brüten die Tauben sogar auf den Überwachungskameras. Das war mir mal ein Foto wert.

Und dieser Kater wollte scheinbar auch mit nach Hause.    

Alles in allem ein schöner, aber recht anstrengender Urlaub. Wir würden wieder mal nach Polen in den Urlaub fahren, ….allerdings dann vielleicht auch ohne Führung, damit es etwas entspannter wird. Wir waren alle Mann nach dem Urlaub total kaputt und hätten gleich noch ne Woche Urlaub gebraucht.

Copyright © 2014-2018 Kali's Bastelgrotte All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.5, from BuyNowShop.com.